Wordpress und seine Vorteile

Wenn man sein Unternehmen online präsentieren möchte, ist es nicht einfach, direkt das richtige System dafür zu finden. Da die anfänglichen Investitionen beträchtlich sein können, denken viele Verantwortliche im Marketing darüber nach, anstatt mit professionellen Webdesignern zusammenzuarbeiten, die Webseiten des Unternehmens selbst zu pflegen.

Selbst wenn Ihre Website von Fachleuten erstellt wurde und Sie planen, sie selbst zu verwalten, sollten Sie bestimmte Entscheidungen treffen, zum Beispiel, welche Content-Management-Systeme Sie verwenden möchten.

Warum? Weil diese Entscheidung Ihre Website, deren Geschwindigkeit, deren Aussehen und die Funktionalität sowie die Aktivität beeinflusst. Aus dieser Sicht des Experten empfehle ich WordPress.

Die Geschichte von WordPress

Bereits 2001 wurde B2-Cafelog vom französischen Programmierer Michel Valdrighi als Blogging-Plattform mit PHP (Hypertext Preprocessor) und MySQL (einem relationalen Open-Source-Datenbankverwaltungssystem) gestartet. Zwei Jahre später übernahmen Mike Little und Matt Mullenweg die Entwicklung und gründeten gemeinsam die WordPress-Plattform.

WordPress 0.7 wurde im Mai 2003 geboren. In späteren Jahren folgten aktualisierte Versionen, die Themensysteme, beständiges Caching und bessere Widgets enthielten. Bis 2016 hatte WordPress 4.5 (Coleman) Inline-Links, neue Formatierungsverknüpfungen und reaktionsschnelle Vorschauen in den Customizer-Funktionen hinzugefügt.
WordPress ist seit seiner erstmaligen Veröffentlichung auf dem Vormarsch, und das aus gutem Grund.

Wer benutzt WordPress?

Heute wird WordPress von mehr 39% aller Websites verwendet, was einem Marktanteil von 64% für Content-Management-Systeme entspricht. Damit ist auch das bekannte Typo3 übertroffen worden.
Jeder Content-Entwickler, der schon länger im Geschäft ist, weiß, dass es eine Vielzahl von Optionen gibt, wenn es um Webdesign und Blog-Plattformen geht. Es gibt so viele kostenpflichtige und kostenlose Website-Optionen und es scheint schwierig zu sein, die richtige für die jeweiligen Bedürfnisse auszuwählen. (Quelle:.builtwith.com/shop)

Die letzten 15 Jahre haben sich als eine Zeit ungeheuren Wachstums für die Verwendung von WordPress erwiesen und diese Statistiken belegen dies:

  • 400 Millionen Menschen sehen jeden Monat 24 Milliarden Seiten, die von WP gehostet werden.
  • Jeden Monat werden 70 Millionen neue Beiträge und 47 Millionen Kommentare abgegeben.
  • WordPress-Blogs sind in über 120 Sprachen verfasst.
  • Zu den bekanntesten WordPress-Benutzern gehören beispielweise CNN, TED, UPS und CBS Radio

Im Laufe der Zeit hat das Interesse an WordPress laut Google Trends gegenüber dem von Blogger, SharePoint und Drupal zugenommen. Neben dem Bloggen eignet sich WordPress auch hervorragend zum Aufbau eines sozialen Netzwerks, eines voll funktionsfähigen Intranets und von Online-Plattformen von Unternehmen.

Und das mit einer Vielzahl von Tools, Plugins und flexiblen Funktionen; WordPress ist wohl die beste Publishing-Plattform für Webdesign in Unternehmen.

Lassen Sie uns näher auf das eingehen, was WordPress für Ihr Unternehmen zu bieten hat.

15 Vorteile von WordPress

Diese Eigenschaft hat WordPress geholfen, Konkurrenten wie Drupal, Typo3 oder Joomla zu übertreffen und zur bevorzugten Wahl von Webentwicklern zu machen, so dass HTML, CSS, PHP und andere komplizierte Technologien nicht mehr beherrscht werden müssen.

Sie müssen sich nicht mit Codierungen befassen, wenn Sie dies nicht möchten!
Sie können aus vielfältigen Vorlagen für WordPress-Websites auswählen oder mit einem professionellen Webentwickler zusammenarbeiten, wenn Sie nach einem individuelleren und einzigartigeren Webdesign suchen oder bestimmte Funktionen benötigen.

Auf diese Weise können Sie die Bemühungen sparen, die Sie für das „Beherrschen“ des Website-Designs benötigen würden und Zeit für das Tagesgeschäft Ihres Unternehmens gewinnen.

WordPress bleibt mit den neuesten Technologien, Trends und Benutzeranforderungen immer auf dem neuesten Stand.

Die Funktion und der Zweck einer Website können sich im Laufe der Zeit ändern und WordPress ist dieser Aufgabe immer gewachsen.

Regelmäßige Updates bedeuten, dass das CMS aktuell bleibt, Probleme behoben werden und regelmäßig neue nützliche und innovative Funktionen hinzugefügt werden.

WordPress enthält Tausende von speziellen Themes, von denen viele kostenlos sind. So können Sie Ihre Kreation nach Ihren Wünschen anpassen und individualisieren.

Sie können aus über 22.000 Plugins und Tausenden von Themes auswählen, um Ihrer Website ein neues Aussehen zu verleihen oder sie an die sich ständig ändernden Trends der Online-Landschaft anzupassen.

Installieren Sie beispielsweise für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) das Yoast SEO-Plugin. Oder vielleicht ist Remarketing auf Facebook etwas, wonach Sie suchen. 

Bei anderen CMS kann die Installation spezieller Tools unglaublich kompliziert sein. Mit WordPress gibt es eine Bibliothek von Plugins für verschiedene Zwecke, die in wenigen Minuten installiert werden können.

WordPress macht SEO zu einem Kinderspiel. Es vereinfacht die Verwendung von H1-, H2- und H3-Tags, die Verwendung von Schlüsselwörtern und unterstützt Plug-Ins wie SEO Ultimate, All-In- One-SEO-Pack, Platinum SEO Pack, Yoast WordPress SEO und vieles andere mehr.

Eine der Funktionen, die WordPress SEO bereit machen, ist seine Struktur. Websites mit sauberer Struktur werden schneller geladen und Websites mit schnellen Ladezeiten sprechen die Besucher an.

Ebenso ermöglicht WordPress die Erstellung von XML-Sitemaps, die den Bots von Google mitteilen, wo sich Ihre Webseiten befinden und welche es wert sind, gecrawlt zu werden.

Die Verwaltung von Inhalten war noch nie einfacher. Sie können die Dinge noch weiter vereinfachen, indem Sie Redakteure, Autoren und Administratoren zuweisen und deren Rechte genau definieren.

Wenn Sie ein Word-Dokument bearbeiten können, können Sie auch Inhalte auf Ihrer WordPress-Website bearbeiten.

Das Teilen ist in der riesigen WordPress-Community einfacher als je zuvor. Sie haben Widgets für soziale Medien, Plug-Ins, APIs und alles, was Sie benötigen, um Ihre sozialen Medienkonten mit Ihrer Website zu verbinden und Ihre Inhalte auf verschiedenen Plattformen zu teilen.

Open Source-Software ist Software, deren Quellcode von jedermann geändert oder erweitert werden kann. Als Open-Source-Software wird WordPress täglich von Tausenden von Entwicklern auf der ganzen Welt verbessert.

Dies hat Entwickler dazu gebracht, immer neue Funktionen für die Plattform bereitzustellen. Diese Entwickler haben eine Reihe neuer Plugins erstellt, die WordPress jeden Tag bequemer und nützlicher machen.

Wenn es eine Funktionalität gibt, die Sie für Ihre Site benötigen, gibt es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Plugin im WordPress-Verzeichnis, das dies kann.
Entwickler arbeiten auch mit Grafikern zusammen, um attraktive Themes zu erstellen. Viele dieser Themes sind entweder kostenlos oder zu wettbewerbsfähigen Preisen erhältlich.
Aufgrund der starken Community innovativer Entwickler können WordPress-Websites so einzigartig sein wie die Unternehmen selbst, die sie verwenden.

Dieses CMS ist die beste Wahl, wenn Sie möchten, dass sich Ihre Website an das Gerät anpasst, von dem aus auf sie zugegriffen wird und Ihren Besuchern ein komfortables Online-Erlebnis bietet, egal ob von einem Smartphone, Tablet oder Desktop-Computer.

Während die meisten HTML-Website-Ersteller zu respektablen Preisen bei ihren Leistungen nur grundlegende Funktionen anbieten, bringt WordPress das Konzept auf eine neue Ebene und bietet Themes und Plug-Ins, mit denen Sie Ihre Website einfach anpassen und die Benutzererfahrung verbessern können.

Wenn Sie sich für eine WordPress-Website entscheiden, gibt es keine Begrenzung für die Verwendung der verschiedenen Plugins und Themes. Mit einer Reihe moderner und attraktiver Themes kann jeder eine Website für jede Art von Geschäft erstellen:

• E-Commerce
• Einzelhandelsunternehmen
• Professioneller Blogger
• Unternehmensplattform
• Gemeinnützige Organisationen
• Kleinbetriebe
• Online-Communities

Social Media-Netzwerke bieten APIs, mit denen Dienste von Drittanbietern in Benutzerwebsites integriert werden können. WordPress stellt Tausende von APIs zur Verfügung und gibt Ihnen die Freiheit, externe Ressourcen in Ihre Website zu integrieren.

Während Sie zu Beginn nur eine schnell ladende, funktionale und attraktive Website benötigen, können sich die Dinge schnell ändern, wenn Ihr Unternehmen wächst und zu gedeihen beginnt. Mit WordPress können Sie immer zeitnah auf diese Veränderungen reagieren.

Die WordPress-Community umfasst Tausende von freiwilligen Programmierern und Webdesignern, die in verschiedenen Foren kostenlose Beratung und Unterstützung anbieten. Alles was Sie tun müssen, ist Ihre Frage zu posten und Sie erhalten Ihre Antwort meistens in kürzester Zeit.

Ob Sie es glauben oder nicht, mit WordPress kann Ihre Website in nur einem Tag aktualisieren werden und Sie benötigen nur Bilder und Inhalte.